Privat-Institut für Qualitätssicherung in Personalauswahl und -entwicklung GmbH

i-neu

Das IQP versteht sich als methodischer Begleiter und Garant für höchste Qualität in Personalauswahl und -entwicklung. Seit 2007 unterstützen wir Unternehmen und Verwaltungen bei der methodischen Optimierung ihrer Potenzialdiagnostik.

In Abgrenzung zu klassischen HR-Beratungen liegt der Fokus auf einer fundierten Konzeption, Evaluation oder Einführung von Modellen, Instrumenten und Prozessen der Potenzialanalyse. Hierbei steht die Vereinbarkeit von personalpsychologischer Forschung und praktischer Anwendbarkeit im Vordergrund - nicht die Durchführung von Assessments.

Seit der Gründung des IQP als Spin-off der Humboldt-Universität zu Berlin haben wir mehr als 120 Organisationen bei der Optimierung ihrer Kompetenzmodelle, Assessments und potenzialdiagnostischen Prozesse begleitet. Stets unter Einbezug aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse aus der Personalpsychologie und mit  klarem Blick für die Anforderungen von HR und Geschäftsleitung.

zurück

q-neu

Die Qualität in Personalauswahl und -entwicklung bleibt weit hinter den Möglichkeiten zurück: Bauchgefühl statt Testergebnis, Daumenurteil statt Datenlage. Das Ergebnis: personelle Fehlbesetzungen - äußerst kostspielig und leider allzu üblich.

Die Qualitätsmängel kurz umrissen: methodisch kaum vertretbare Kompetenzmodelle als Basis für Potenzialanalysen, haltlose Anforderungsprofile, unstrukturierte Interviews ohne Kompetenzbezug, Assessment-Center aus der Feder von vermeintlichen Diagnostik-Experten und Unkenntnis aktueller Befunde aus der personalpsychologischen Forschung.

Das IQP versteht sich als Anwalt qualitätsbewusster und wirtschaftlich denkender Praktiker, die Potenzialdiagnostik auf höchstem Niveau betreiben und dies auch nachweisen wollen. Das gemeinsame Ziel: Die Optimierung von wichtigen Kriterien wie Leistung, Zufriedenheit und Fluktuation einer Belegschaft durch abgesicherte Modelle und Methoden. Wissenschaftlichkeit ist am IQP kein Lippenbekenntnis, sondern Markenkern und Mission. Davon zeugen mehr als 100 Publikationen im Themenkreis Personalauswahl und -entwicklung.

zurück

p-neu

Potenzialanalysen haben eine lange Geschichte und dennoch scheint sich seit der "Säfte-Lehre" im antiken Griechenland nicht besonders viel getan zu haben.

Die wissenschaftliche Personalpsychologie hat insbesondere in den letzten zwei bis drei Jahrzehnten viele wertvolle Erkenntnisse gewonnen. Nur sind diese in Unternehmen und Verwaltungen oft unbekannt oder werden falsch interpretiert.

Das IQP begleitet deshalb Unternehmen bei der Übersetzung von wissenschaftlichen Erkenntnissen in praxistaugliche Lösungen - methodischer Anspruch und Pragmatismus sind kein Widerspruch.

Alle Produkte und Beratungsleistungen sowie die Programme der IQP-Akademie haben daher ein Ziel: Die qualitative Verbesserung von Potenzialeinschätzungen - und damit das Wohl des Kunden.

zurück

Team

Das universitäre Spin-off IQP führen seit 2007 die vier Gründungsgesellschafter Udo Faust, Tobias Lattke, Prof. Dr. Jens Nachtwei und Thomas Wessendorf.

Die Geschäftsbereiche Produkte, Beratung und Weiterbildung werden von Prof. Dr. Jens Nachtwei verantwortet. Die IQP-Akademie bündelt alle Aktivitäten im Geschäftsbereich Weiterbildung und wird je nach fachlichem Thema von verschiedenen Mitarbeiter*innen und Netzwerkpartner*innen unterstützt. 

Zum interdisziplinären Team des IQP gehören langjährige Mitarbeiter*innen in IT, Verwaltung und Beratung.

jens-nachtwei

Prof. Dr.
Jens Nachtwei

Geschäftsführender Institutsdirektor

Kompetenzmodell

Muss jedes Unternehmen das Rad neu erfinden? Oder wäre es sinnvoller, einen bewährten Standard zu nutzen? Das wissenschaftlich fundierte Kompetenzmodell des IQP (WKM) beinhaltet 11 Kompetenzen, die personalpsychologisch fundiert und nachweislich für beruflichen Erfolg und Leistung in verschiedenen Tätigkeiten relevant sind. Vollständig definiert und bei vielen Unternehmen auf Praktikabilität geprüft. Dieses Kompetenzmodell kann als Orientierung für eine unternehmenseigene Modell-Entwicklung oder unmittelbar als Basis für potenzialanalytische Instrumente beim Kunden genutzt werden.

Assessment Center (AC)

Die große Stärke des ACs ist die Möglichkeit, dieses Instrument spezifisch an die Anforderungen des Kunden anzupassen. Doch dies ist zugleich der größte Fluch dieser Methode. Denn obgleich eines der komplexesten Instrumente in der Potenzialdiagnostik überhaupt, wird es dennoch oftmals von methodischen Laien konzipiert. Das Resultat: teuer und wenig Mehrwert. Das IQP hat daher über viele Jahre ein Einzel- und Gruppen-AC für die Führungslaufbahn entwickelt, empirisch evaluiert und in Mittelstand sowie Konzern auf Herz und Nieren geprüft. Dieses AC kann mit all seinen Bestandteilen von Kunden genutzt, angepasst und bei Bedarf mit Begleitung eingeführt werden.

Persönlichkeitstest

Testdiagnostik hat in Deutschland einen schweren Stand - und dies zurecht! Denn kaum ein Test liefert das, was ihn überhaupt erst in der Potenzialdiagnostik nützlich macht: Den direkten Bezug zur beruflichen Bewährung. Jeder Persönlichkeitstest beschreibt die Persönlichkeit auf eine mehr oder minder fundierte Weise, doch beinhaltet das Testergebnis auch abgesicherte Aussagen zur Eignung für bestimmte berufliche Laufbahnen? Der IQP-Persönlichkeitstest hat hier einen streng empirischen Weg beschritten und für jedes der 7 Persönlichkeitsmerkmale des Tests nachgewiesen, welcher Bezug zur Bewährung in Fach-, Führungs- und Vertriebslaufbahn besteht.

   Wir begutachten.

Viele Unternehmen und Verwaltungen nutzen bereits Kompetenzmodelle, Assessment Center und Potenzial-Interviews, einige auch Testverfahren verschiedener Anbieter.

Allerdings sind diese Modelle und Instrumente häufig veraltet und damit nicht mehr auf dem Stand der heutigen Erkenntnisse aus der Personalpsychologie - oder sie  sind schlicht methodisch nicht ausgereift.

Die Expert*innen des IQP unterziehen diese wichtigen Elemente des Personalauswahl- und -entwicklungsprozesses einer fachlichen Begutachtung und geben Hinweise zur Optimierung der Qualität.

   Wir begleiten.

Einige Organisationen wollen das erste Mal in ihrer Geschichte ein Kompetenzmodell und potenzialanalytische Instrumente nutzen - oder das Alte über Bord werfen und neu beginnen.

Der Anspruch, all dies allein zu tun, ist auf den ersten Blick wirtschaftlich sinnvoll, da auf teure externe Begleitung verzichtet wird. Allerdings: Bringen die Verantwortlichen die nötige Expertise mit?

Das IQP begleitet derartige Projekte bewusst "minimal-invasiv" - als methodischer Begleiter. Umfangreiche Beratungsprojekte sind unnötig, um wichtige Orientierung zu bieten.

   Wir liefern Ihnen Orientierung.

Sie brauchen vielleicht gar keine Produkte oder Projekte, sondern einfach nur fachlichen Input. Alle Formate der IQP-Akademie vermitteln zentrale Erkenntnisse der wissenschaftlichen Personalpsychologie und dienen zur fachlichen Weiterbildung in Bezug auf Potenzialdiagnostik.

Regelmäßig bieten wir Personalmanager*innen den eintägigen, offenen Workshop „Wegweiser Potenzialanalyse“ an.

Für Vertriebsmanager*innen und Geschäftsführer*innen eignet sich unser Halbtagesworkshop „Personalpsychologie zur Vertriebsoptimierung“

Auf Anfrage führen wir Inhouse-Workshops durch oder halten Impulsvorträge.